Rituale und Jahreskreisfeste

Jahreskreisfeste sind Feste, die zu ganz bestimmten Zeiten gefeiert werden.  Diese Zeiten unterliegen dem Wandel von Sonne und Mond.

Für unsere Vorfahren war dieser Wandel und der Wandel der Kräfte in der Natur

eingebunden in einen Jahreskreis.

Alles lebt, wächst und verändert sich nach den kosmischen Gesetzen dieses Jahreskreises.

 

Wir feiern die Feste, um uns mit der Natur und unseren eigenen Wurzeln zu verbinden.

 

Es gibt 4 Sonnenfeste

  • Sommersonnenwende ( Litha )  21. Juni
  • Wintersonnenwende ( Modhro ) 21. Dezember
  • Frühjahrstagundnachtgleiche ( Ostara ) 20-23. März
  • Herbsttagundnachtgleiche ( Mabon ) 20.-23. September

 

und 4 Mondfeste

  • Allerheiligen/Allerseelen ( Samhain ) 31. Oktober und 1.November
  • Lichtmess ( Imbolc ) 1. und 2. Februar
  • Maifest ( Beltane ) 30. April und 1. Mai
  • Fest der Schnitterin ( Lughnasad ) 2. August